Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Kurhaus & Stadttheater in Meran

Jugendstilbaukunst vom Feinsten
Das Stadttheater bildet zusammen mit dem Kurhaus das kulturelle Herz der Stadt Meran.

Mit Goethes „Faust“ wurde das Stadttheater im Jahr 1900 eröffnet und bis zum Ausbruch des Ersten Weltkriegs vom eigenen Ensemble bespielt. Nachdem der große Opernkomponist Giacomo Puccini 1923 Meran besucht hatte, wurde es „Teatro Puccini“ genannt.
Das Stadttheater von Meran verfügt heute über kein eigenes Ensemble, ist aber Veranstaltungsort für Gastspiele und hochkarätige Kulturveranstaltungen. Der Theatersaal mit seinen prächtigen Stuckaturen, den vergoldeten Dekors und der Bestuhlung in lachsfarbenem Samt bildet ein mehr als würdiges Ambiente.

1914 wurde das neue, erweiterte Kurhaus, ein Werk des Wiener Sezessionisten und Architekten Friedrich Ohmann, eröffnet. Das Kurhaus gilt bis heute als eines der schönsten Jugendstilgebäude im Alpenraum und die weitum sichtbare Kuppel ist das Wahrzeichen der Stadt.

Neben dem Stadttheater und dem Kurhaus entdecken Sie in Meran viele weitere Sehenswürdigkeiten.
Das Meraner Kurhaus
 
 
Zurück zur Liste


 
 
 

+39 0473 232376

 
 
Kontakt
Freiheitsstraße 178
I-39012 Meran - Südtirol
Tel. +39 0473 232376
Fax +39 0473 230221

MwSt-Nr. IT00100340215
LogoFooterTherme produced by Zeppelin Group - Internet Marketing
Sichern Sie sich Ihr Wunschzimmer  Schnellanfrage  Online Booking  Buchen