Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Das Mausoleum

Grabdenkmal in Schenna bei Meran
Das Mausoleum in Schenna oberhalb Meran wurde von Professor Moritz Wappler für den Erzherzog Johann erbaut der dort 1869 beigesetzt wurde.

Das Mausoleum ist deshalb interessant, da es nicht in die „typische“ Tiroler Bauweise hineinpasst. Es besticht durch seine rötliche Farbe und seiner neugotischen Bauweise. Als die Gräfin von Meran den Bau erblickte meinte sie ganz überrascht: „das ist ja viel zu groß für meinen Hansl!“. Tatsächlich war der Erzherzog für seine Bescheidenheit bekannt und vielleicht auch deshalb lies Professor Wappler ihm ein Denkmal setzen.

Das Mausoleum zählt mittlerweile den bemerkenswertesten Sakralbauten des 19. Jahrhunderts in Südtirol und besticht durch seine farbenfrohen Fenster, den verspielten Figuren und dem imposanten Sarkophag.

Im Mausoleum wurde dann auch Anna Gräfin von Meran und ihrem einzigsten Sohn Franz Graf von Meran und dessen Frau beigesetzt. Das Mausoleum ist von März bis Oktober täglich ausser Sonntag geöffnet und einen Besuch wert!


Mausoleum Schenna
 
 
Zurück zur Liste


 
 
 

+39 0473 232376

 
 
Kontakt
Freiheitsstraße 178
I-39012 Meran - Südtirol
Tel. +39 0473 232376
Fax +39 0473 230221

MwSt-Nr. IT00100340215
LogoFooterTherme produced by Zeppelin Group - Internet Marketing
Sichern Sie sich Ihr Wunschzimmer  Schnellanfrage  Online Booking  Buchen